Menu

Datenanalyse - was wir messen

Anzahl Pfeile

Die Anzahl Pfeile ist eine einfache aber dennoch sehr wichtige Kennzahl. Wenn du zu einem späteren Zeitpunkt deine Treffer analysierst, hast du über diese Kennzahl immer im Blick, auf wie viele Pfeile sich die Analyse bezieht. So ist die Aussagekraft einer Analyse immer höher, je größer die Anzahl Pfeile ist, die in der Auswertung verwendet wurden.

Auch kannst du anhand dieser Kennzahl herausfinden, bei wie vielen geschossenen Pfeilen du dein Performance Optimum erreichst und wie viele Vorbereitungspfeile für ein Turnier für dich am besten sind.

Anzahl Ringe pro Pfeil

Sicher kennst du diese Kennzahl aus Wettkämpfen, die Ringe pro Pfeil, die auch die World Archery in ihrer Rangliste führt. Sie macht es unter anderem möglich, dass Bogensportler anhand ihrer Turnierergebnisse verglichen werden können.

Die Anzahl Ringe pro Pfeil (englisch: points per arrow, ppa) ist besonders geeignet, wenn du dich gezielt auf einen Wettkampf vorbereitest oder eine Turniersituation simulieren möchtest. Außerdem dient sie dazu, deine Leistungsfähigkeit bei Turnieren über einen längeren Zeitraum zu verfolgen.

Gruppenmitte und Verschiebung

Zu jeder Pfeilgruppe wird die Lage der Mitte dieser Gruppe berechnet und angezeigt. Diese Gruppenmitte wird benötigt, um die Visiereinstellung zu verbessern, aber auch, um mit Blankschäften die Bogeneinstellungen vorzunehmen.

Zu jeder berechneten Gruppenmitte gehört die Verschiebung der Gruppe, das heißt in welcher Richtung und wie weit die Gruppenmitte gegenüber dem Zentrum der Auflage verschoben ist.

Horizontale und vertikale Streuung

Eine sehr aussagekräftige Kennzahl ist die Streuung deiner Pfeile, horizontal und vertikal. Auch wenn die Gruppenmitte passt, kann es dennoch große Unterschiede in der Form der Pfeilgruppe geben - und zwar in der Streuung der Pfeile. Überwiegt die horizontale Streuung, liefert dies wichtige Hinweise z.B. bezüglich der nicht optimalen Abstimmung der Pfeile auf den Bogen oder ein nicht optimal eingestellter Button. Ebenso kann man Schlüsse aus einer verstärkten vertikalen Streuung ziehen (z.B. ein nicht stabiler Anker am Kinn).

Neben der einfachen Streuung wird auch die normierte Streuung berechnet, die unabhängig von der Distanz ist, auf die geschossen wurde. Ist diese Kennzahl bei deinen Pfeilen dennoch von der Entfernung abhängig, so ist dies ein Hinweis auf bestimmte Schießfehler, wie z.B. Lösefehler.

Streuellipse

Die Streuellipse ist eine eine graphische Darstellung der Streuung der Pfeile in Form einer Ellipse. Du siehst so auf einen Blick, ob eine bestimmte Richtung bei der Streuung überwiegt, oder die Streuung gleichmäßig in alle Richtungen geht und die Streuellipse eher einem Kreis gleicht.

Gedrehte Streuellipsen können wichtige Hinweise auf bestimmte Schießfehler geben, wie z.B. ein ungleichmäßiger Fingerzug an der Sehne.

Arrow Grouping Indicator (AGI)

Archery Analytics hilft dir die Qualität deines Schießergebnisses sichtbar und vergleichbar zu machen. Ähnlich dem Handicap im Golf haben wir den Arrow Grouping Indicator, kurz AGI entwickelt. Er ist die wichtigste Kenngröße für dich in Sachen Trainingsunterstützung und Bogentuning. Der AGI drückt aus, wie gut deine Pfeile gruppieren, und zwar unabhängig von der Entfernung, auf die du schießst.

Ein AGI = 100 bedeutet, dass alle Pfeile auf demselben Punkt stecken, AGI = 0 bedeutet, dass alle Pfeile über die ganze Auflage verstreut sind. Willst du zuverlässig alle Pfeile im Gold haben, solltest du einen AGI von mindestens 95 erreichen. Übrigens: Weltklasse Athleten erreichen in der Halle manchmal einen AGI von 99.0 über mehrere Passen hintereinander!

Selbst kleinste Fortschritte durch bessere Bogeneinstellungen oder durch einen besseren Bewebungsablauf macht der AGI für dich sichtbar.

Das war nur ein Überblick über die wichtigsten Kennzahlen. Es gibt viel mehr zu entdecken, wenn man mit der Datenanalyse von aufgezeichneten Pfeilpositionen und dazugehörigen Einstellungen erst mal begonnen hat. Stelle dir nur einmal vor, du erfährst, welche Pfeile am besten zu dir passen. Oder, welcher Pfeildurchmesser dir mehr Punkte bei Hallenwettkämpfen bringt. Oder, welche Button Einstellung optimal für welche Pfeile ist. Usw., usw. ...

Falls du tiefer in dieses Thema einsteigen möchtest, empfehlen wir dir unseren kostenlosen Leitfaden zum Tuning und zur Datenanalyse zu lesen. Diesen findest du hier .